Was ist Neu | Aktuelles | Sitemap | Impressum | Kontakt

Generalversammlung (06.03.2017)

Der Vorstand hatte zur diesjährigen Generalversammlung ins „Hotel Horchem“ eingeladen. 35 Schützenmitglieder waren dieser Einladung gerne gefolgt

Präsident Georg Kaulen begrüßt die Erschienenen, insbesondere SM Bernd II., Ehrenkönig Lutz I. und die Ehrenmitglieder Jürgen Strauch und Christian Waldeck.

Er entschuldigt insbesondere den Ehrenpräsidenten Guido Breuer sowie die weiter nicht Anwesenden ohne Namensnennung. Nach dem Totengedenken galt es, über die Aufnahme neuer Mitglieder in Form der traditionellen Ballotage zu entscheiden. Heinrich Hofmann wurde als 132. Mitglied in die Bürgerschützen aufgenommen. Hier gab es ein Novum, Geschäftsführer Ralf Kaulen hatte die Ballotagekugeln vergessen. Dadurch wurden diese kurzerhand durch grüne und rote Bonbons ersetzt.

Es folgten der ausführliche Geschäftsbericht durch den Geschäftsführer Ralf Kaulen, der Bericht des Schießmeisters Christoph Breuer sowie der Bericht des Schatzmeisters Dietmar Gonnermann. Anschließend bestätigte Ralf „Übbes“ Grefen in seiner Funktion als Revisor eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstands, die dann auch einstimmig stattfand.

Nach einer kurzen Raucherpause berichtete der Präsident über die bevorstehenden Veranstaltungen im Jahr 2017 und stellte vor allem die neuen Überlegungen zur Gestaltung der „Monscher Kermes“ seitens des Vorstands vor. So soll in diesem Jahr der Kirmesball am Freitagabend in der Markthalle mit der Live – Band „De Belsch Jecke“ stattfinden. Durch ein entsprechendes Sponsoring soll das finanzielle Risiko minimiert werden. Ebenfalls berichtet wurde seitens des Präsidenten, dass wir die aktuelle Königskette bei einem befreundeten Schützenbruder aus Valkenburg überarbeiten lassen. Das Ergebnis wird auf der Kirmes erstmals präsentiert.

Um 22.02 Uhr wurde der offizielle Teil der Versammlung beendet. Noch lange saß man zusammen und pflegte die Gemeinschaft der Bürgerschützen.