Was ist Neu | Aktuelles | Sitemap | Impressum | Kontakt

Viel Familie, viele Wanderer = Familienwandertag der Bürgerschützen (26. August 2017)

Auf dem gestrigen Familienwandertag der Bürgerschützen Montjoie freute sich Vereinspräsident Georg Kaulen nicht nur über zahlreiche Besucher; er betonte in seiner Begrüßungsansprache vor allem, dass sich dieses Mal viele Kinder und Familien und darüber hinaus – im Gegensatz zum vergangenen Jahr – auch wieder vermehrt Wanderwillige eingefunden hätten.

  • Wandergruppe

Vizepräsident Heinz Mertens hatte rund 20 Wanderer wieder durch das Monschauer Umland geführt und sie vom alten Mützenicher Zoll bis zum Vereinsheim an der Flora geleitet. Während der Wanderung wurden die Teilnehmer sowohl mit interessanten Informationen über ihre Heimat als auch während einer Rast mit erfrischenden Getränken versorgt.

Unter anderem das gute Wetter hatte mit dazu beigetragen, dass sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schützen mit ihren Familien und Freunden am Vereinsheim eingefunden hatten. Sie wurden durch die Schießsportgemeinschaft der Schützen mit Grillgut und Erfrischungen versorgt; die Vorbereitungen hatten vor allem Schießleiter Peter Dick und seine Familie getroffen.

John Havinga
John Havinga

Bevor es zu den Glücksschießdurchgängen ging, wies der Präsident auf die anstehende Kirmes hin, die in diesem Jahr besonders interessant zu werden verspricht, denn neben dem herkömmlichen Schützenfest wird es mit der Initiative „Monschauer Kirmes anno dazumal“ den Versuch geben, die alter Monscher Kermes mit Fahrgeschäften und Veranstaltungen wiederzubeleben. Außerdem gab es noch erfreuliche Ehrungen vorzunehmen. So erhielten unsere Schützenbrüder John Havinga und Lutz Schell (unser amtierender Ehrenkönig) für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit die silberne Nadel. Für die goldene Vereinsnadel müssen die beiden noch weitere 25 Jahre Treue beweisen – für diese Leistung erhielt Erwin Kutsch (Schützenmajestät des Jahres 1988) eben diese Auszeichnung.

Erwin Kutsch
Erwin Kutsch
Lutz Schell
Lutz Schell

Jürgen Strauch
Jürgen Strauch

Das Amt des Schützenkönigs hatte der nächste Jubilar noch nie innegehabt, dafür ist Jürgen Strauch Mitglied des Ehrenrats und auch sonst fast sein ganzes Leben lang schon treuer Bürgerschütze. Für 60 Jahre Treue erhielt er eine ganz besondere Auszeichnung.

Königsalbum für "Übbes"
Königsalbum für "Übbes"
Sieger Clemens Braun Gedächtniskette: Lutz Schell
Sieger Clemens Braun Gedächtniskette: Lutz Schell

Nach den Ehrungen hieß es aus dem Mund des Präsidenten: „An die Gewehre!“ Zu ermitteln galt es den diesjährigen Träger der Clemens-Breuer-Gedächtniskette. Glücksfee Königin Marie-Theres durfte aus Spielkarten ein Blatt mit einer geheim gehaltenen Gesamtzahl zusammenstellen; die männlichen Schützen mussten beim Schießen nun eben dieser Glückszahl besonders nahekommen. Viele gaben ihr Bestes – am Ende wurde Lutz Schell der neue Kettenträger! Nun wird der Ehrenkönig schwer zu tragen haben, denn neben der historischen Kette des Ehrenkönigs wird ihm jetzt zusätzlich noch die Gedächtniskette umgehängt, wenn er mit den Schützenmajestäten den Jubelzug durch die Altstadt führen wird: da hängt ihm eine Menge Silber um… 

Marie-Theres Maaßen: Siegerin im Damenschießen
Marie-Theres Maaßen: Siegerin im Damenschießen

Zuletzt durften sich die Damen der Schützen bei einem Schießdurchgang messen. Hierfür musste unser amtierender Schützenkönig als Glücksfee herhalten und entsprechende Spielkarten zusammenfügen. Und wahrlich, dieser König brachte Glück! Denn ausgerechnet Marie-Theres, seine Frau und damit Königin, kam seiner Glückszahl am nächsten und durfte das Präsent nach Hause mitnehmen.

Am Ende dieses schönen Nachmittags und Abends konnten rund 50 verzehrte Koteletts und entsprechend Grillwürstchen errechnet werden; danach wurde ein weiteres Fass Bier angeschlagen und man ging zum sportlichen Höhepunkt über – dem „Nageln“ auf den Holzklotz.